Politik

Steiermark | aus FALTER 08/13 vom 20.02.2013

Steiermark kurz

WM: Investitionen verteidigt Positive Bilanz zogen Landespolitik und ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel nach der Ski-WM in Schladming. Der Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter (ÖVP) vermeldete für den Jänner ein Nächtigungsplus von acht Prozent. Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) verteidigte öffentliche Investitionen über 190 Millionen Euro: Nur 63 Millionen seien für WM-relevante Bauten wie Medienzentrum und Athletic Area ausgegeben worden, alles könne jahrelang nachgenutzt werden.

Drogenersatz: VP-Widerstand Auf parteiinternen Widerstand stoßen die Pläne von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), von der Substitionsbehandlung abzukehren. Substitution sei fester und anerkannter Bestandteil der steirischen Suchtpolitik, so Gesundheitslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder (ÖVP).

Voves: "Stronach verhindern“ Der steirische SP-Landeschef Franz Voves will sich im Wahlkampf für die Nationalratswahl im Herbst aktiv einbringen. "Ich sehe die Gefahr einer Dreierkoalition von ÖVP, FPÖ und Stronach - diese Aussicht ist für mich Motivation genug“, so Voves zur APA.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige