Musik Tipp Klassik

Humoristische Variationen und große Klaviertrios

Lexikon | HR | aus FALTER 08/13 vom 20.02.2013

Die aus Riga stammende Baiba Skride und ihre Schwester Lauma Skride als Klavierbegleiterin treten oft im Duo und mit Kammermusikpartnern auf. Mit der Cellistin Tanja Tetzlaff im Bunde bieten sie Ludwig van Beethovens Adagio, Variationen und Rondo über den Gassenhauer "Ich bin der Schneider Kakadu" von Wenzel Müller und Klaviertrios von Johannes Brahms (Nr. 1 H-Dur) und dem e-moll-Trio von Dmitri Schostakowitsch aus dem Jahr 1944. Skride hat für ihre Einspielung des ersten Schostakowitsch-Violinkonzertes vor Jahren den Echo-Klassik-Preis erhalten. Als Solistin tritt sie auch gerne mit ihrem lettischen "Landsmann", dem Dirigenten Andris Nelsons, auf. Auch die Cellistin musiziert oft in Quartettformation mit ihrem Bruder, dem Geiger Christian Tetzlaff.

Konzerthaus, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige