Musik Tipps Pop

Die See, der Kuchen und die Postrocksache

Lexikon | GS | aus FALTER 09/13 vom 27.02.2013

Mit dem Postrock der 90er-Jahre verhält es sich ein bisschen wie mit dem Progrock der 70er: Auf ein wenig Licht kommt viel Schatten, auf eine Handvoll guter Ideen ein endloses Auswalzen derselben. The Sea And Cake sind in Chicago daheim, der Welthauptstadt des Postrock. Aber irgendwie waren sie immer ein bisschen anders. Nicht so streng in ihrer Ablehnung des Gesangs, nicht so streng in ihrer Ablehnung der Melodie und nicht so streng in ihrer Ablehnung von Sanftmut und Zärtlichkeit. Genau genommen waren sie überhaupt nicht streng, mehr Avantgarde-Indiepop als tatsächlicher Postrock; sogar eine hübsche David-Bowie-Coverversion ("Sound & Vision") ist von ihnen zu haben. Das wie gehabt beim renommierten US-Label Thrill Jockey erschienene Album "Runner" führt die Romantiker des Postrock jetzt wieder einmal nach Wien.

Chelsea, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige