Ein Fashion-Victim als Powerfrau

Lexikon | LENA DRAŽIĆ | aus FALTER 09/13 vom 27.02.2013

Wer nach zeitgemäßen Bildern von Weiblichkeit sucht, wird in der Musicalversion der Hollywood-Klamotte "Natürlich Blond" nicht fündig werden. Dass ausgerechnet der rosa Fummel als Symbol von Frauenpower herhalten muss, ist ebenso absurd wie der Rest der Geschichte um das Barbie-Lookalike Elle Woods, das in Harvard inskribiert, um ihren Jus studierenden Ex-Boyfriend zurückzuerobern. Eine glaubwürdige Emanzipationsgeschichte? Mitnichten. Wohl aber ein mit viel Drive, perfekter Choreografie und peppiger Musik in Szene gesetztes Spektakel, das die Vorlage um eine sympathische Rollenumkehr bereichert: Der schleimige Warner mutiert zum Model, Jungjuristin Elle sinkt vor ihrem neuen Herzblatt auf die Knie.

Ronacher, bis 23.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige