Kunst Vernissage

Die Spirale im Land der aufgehenden Sonne

Lexikon | NS | aus FALTER 09/13 vom 27.02.2013

Die Einflüsse der japanischen Kultur auf die heimische Kunstgeschichte sind vielfältig und reichen bis in die Zeit der Habsburger zurück. Das Belvedere schlägt nun mit der Schau "Hundertwasser. Japan und die Avantgarde" ein unbekanntes Kapitel auf: Bereits 1961 reiste Hundertwasser für ein Jahr nach Japan; zuvor hatte er in Paris junge Künstler der dortigen Avantgarde kennengelernt. Hundertwasser erhielt in Tokio einen Kunstpreis, es folgte eine erfolgreiche Einzelausstellung. Er war von der Kunst des Holzschnitts sowie von den fernöstlichen Religionen fasziniert. Auch sein Name Friedensreich verdankt sich einer Übersetzung japanischer Schriftzeichen. Die Ausstellung präsentiert das experimentelle Frühwerk Hundertwassers mit Arbeiten von 40 anderen Künstlern.

Belvedere, Orangerie, Di 19.00; bis 30.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige