Pigor singt, Eichhorn muss ihn begleiten

Lexikon | SARA SCHAUSBERGER | aus FALTER 09/13 vom 27.02.2013

Wir sind auf jeden Fall pro! Pro was? Das klären wir später." So klingt das, wenn der deutsche Kabarettist und Chansonnier Pigor ein Lied zur politischen Lage singt. Der Pianist Benedikt Eichhorn muss ihn dabei, wie immer, begleiten. In "Volumen 7" werden Pigor und Eichhorn von zwei Jazzmusikern verstärkt. Musikalisch überraschend wird es trotzdem nicht, aber es stehen ja auch die Texte im Mittelpunkt. Die Chansons handeln von lügenden Piloten, vom Zölibat oder vom DFB, über den man sich herrlich aufregen kann. Am witzigsten ist Eichhorns (zu) kurze Einlage als "Master of Emotion": Herbert Grönemeyer. Dazwischen gibt es "a glass of vodka for everybody", und das Publikum partizipiert.

Kabarett Niedermair, Fr, Sa 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige