Ausstellung Vernissage

Erinnerungen an ein kurzes Leben in Palästen

Lexikon | NS | aus FALTER 09/13 vom 27.02.2013

Im Chapultepec-Park in Mexiko-Stadt steht auf dem "Heuschreckenhügel" ein Schloss, in dem ein Österreicher herrschte. Vor seiner Regentschaft hatte Erzherzog Ferdinand Maximilian an der Küste bei Triest das Schloss Miramare als seine Residenz geplant. Die Ausstellung "Maximilian von Mexiko. Der Traum vom Herrschen" stellt das bewegte Leben des im Alter von nur 35 Jahren hingerichteten Kaisers von Mexiko vor. Schon als Kind interessierte sich der Erzherzog für das Sammeln; in Miramare wollte er ein Museum mit seinen altägyptischen, ethnologischen und naturwissenschaftlichen Exponaten einrichten. Maximilian sammelte auch auf ihn selbst bezogene Objekte. Solche persönlichen Erinnerungsstücke sollen seine Biografie greifbar machen.

Hofmobiliendepot, Di 19.00; bis 18.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige