15 Jahre Arnold Schönberg Center: Schönberg-Fest mit Musik und Ausstellung

Feuilleton | aus FALTER 10/13 vom 06.03.2013

:: Das dreitägige Schönberg-Fest beginnt mit eine Schönberg Vinyl Night (am 12. März, Eintritt frei). Christian Meyer wird mit Pawel Ksiažek Raritäten präsentieren; ab 22 Uhr begibt sich Marina Rosenfeld an die Turntables, um mit Schönbergs Platten zu improvisieren; in der Schönberg Space Night ab 22.30 Uhr folgen sämtliche Schönberg-Werke auf Schallplatte.

Am 14. März konzertiert das Bläserquintett der Wiener Symphoniker, am 16. März (jeweils 19.30 Uhr) das Ensemble Collage, bestehend aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker unter Leitung von René Staar und Zubin Mehta. Der dirigiert Schönbergs Kammersymphonie, das erste Werk, das er je öffentlich dirigierte. Neben Maurizio Pollini, Claudio Abbado und Alfred Brendel gehört Mehta zu den vielen Künstlern, die das Center besuchen und benützen.

Am 18. März um 18.30 Uhr spielt das Arditti Quartett Schönberg, Cage und Rihm. Ab 12. März hat die Ausstellung "art ist: new art“ geöffnet. Edek Bartz und Christian Meyer sind Kuratoren, Walter Kräutler und Florian Pumhösl haben sie gestaltet. AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige