Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kärnten

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 10/13 vom 06.03.2013

Man sitzt so in der Küche, isst seit Stunden an einem Babygrießbreigläschen wegen der eitrigen Angina, wirft dazwischen mit kleinen stumpfen Gegenständen gegen Mauern oder Einrichtungsgegenstände oder auch Personen, die aus Versehen auftauchen, um die Aggressionen loszuwerden, weil der ganze Körper juckt. Man hat auch Windpocken. Zu laut darf es nicht werden halt, wegen der Mittelohrentzündung. Und man gibt sich den Fieberträumen hin, Fieber, das man hat wegen der (Achtung, das ist heute der einzige Sex in der Kolumne, wir bitten um Verständnis) BRUSTentzündung, man musste ja das Baby notabstillen.

Und trotzdem, trotzdem, man ist glücklich wie schon seit Jahren nicht mehr. Denn dieses Jahr könnte man vielleicht sogar offiziell und nicht geheim nach Kärnten auf Urlaub fahren, in dieses schöne, schöne Land. Weil man darf das jetzt wieder.

So. Das war die Sexkolumne für heute. Geil, was? An Sex ist leider nicht zu denken, in mir feiern die Krankheiten Party. Aber wir können alle an Kärnten denken, und das ist im Moment irgendwie sogar besser als Sex.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige