Zahlenfixiertheit und Geisterbeschwörung

Sachbuch | Joseph Gepp | aus FALTER 11/13 vom 13.03.2013

Ökonomie: Tomáš Sedláèek und David Orell stellen die menschliche Rationalität in Wirtschaftsdingen infrage

Die Ökonomie von Gut und Böse“ des Tschechen Tomáš Sedláèek sprengte 2009 alle Verkaufserwartungen, heimste zahlreiche Preise ein und hat in dramatisierter Fassung sogar das Tschechische Nationaltheaters erobert.

Sedláèek stellte die großen Zukunftsfragen und gab wortgewaltig und mit philosophischer Tiefe Antworten. Sein neues Buch trägt den schlichten Titel "Bescheidenheit“ und die ambitionierte Unterzeile "Für eine neue Ökonomie“.

Es wirkt ein wenig unausgegoren, als hätte Sedláèek noch schnell ein Buch nachgeschossen, solange er in aller Munde ist, und besteht aus einem Gespräch mit dem kanadischen Mathematiker David Orrell, ursprünglich fürs Radio aufgezeichnet. Orrell befasst sich mit Modelltheorien in Ökonomie und Meteorologie.

Die Fundamentalkritiken an der Wirtschaftswelt, wie man sie in letzter Zeit häufig liest, halten sich nicht mit feineren Justierungen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige