"Gott schütze die Mogule“

Medien | Fragen: Armin Thurnher | aus FALTER 11/13 vom 13.03.2013

Ein Gespräch mit dem Entertainer Harald Schmidt über Medien, Marktwirtschaft und Musik, nebst einer spontanen Blattkritik des Falter

Harald Schmidt ist neuerdings auf dem Bezahlsender Sky zu sehen. Um dieses Faktum deutlich zu machen, war der Entertainer in Wien und gab dem Falter und anderen Medien Interviews. Ort des Geschehens: das Hotel The Ring. Schmidt sitzt an einem Konferenztisch voller Brötchen und Gebäck und hat gerade seine letzten Gruppeninterviews absolviert. Wir ziehen uns für ein Gespräch mit ihm in einen kleinen Salon zurück. Das Abendland interessiert ihn weniger, sagt er; Bach, auch irgendwie abendländisch, deutlich mehr. Den Falter kennt er nicht, aber über solche Zeitungen weiß er Bescheid. Ein Interview, das er ausgerechnet dem Billigblatt Superillu gab, war gerade in vielen deutschen Medien zitiert worden.

Falter: Herr Schmidt: Früher gaben Sie Interviews für Spiegel und Zeit, heute für Superillu, und jetzt der Totalabstieg: Falter. Wie bewerten Sie das?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige