Phettbergs Predigtdienst

Alles klappt mir im Moment wie am Schnürl

Kolumnen | aus FALTER 11/13 vom 13.03.2013

Mit meinen 13 Pflichttabletten und den Zusatz-Ernährstoffen, die meine Zwanghaftigkeit will, muss ich genug echtes Gemüse und Obststoffe mir einführen, doch hab ich niemanden, den ich um Ratschläge zu bitten wüsste, was ich beim Fasten tun sollte? Grundsätzlich hab ich schon ohne Tabletten beste Erfahrungen mit Abnehmenwollen. Klar, vor allem bräuchte ich VIEL mehr Bewegung. Wie alle Welt weiß ich nur bei der Einnahmenseite mich zu regulieren, doch wie geh ich nun vor, wo ich ununterbrochen zunehme, also bei der Ausgabenseite?

Die Volkshilfe müsste einen Computer haben, der meine Nähr-Bilanz mir rät! Inklusive Personal, das mich turnt. Und "by the way“ mein Hauptanliegen, die sexuelle Befriedigung, personell mir anböte, wie ich diesen "Stau“ also zu befriedigen wüsste. Betrifft "Hochschule für Porno & Prostitution“! Offensichtlich war ich zu einfältig, mir allein zu helfen. Mir ist völlig klar, ich gestioniere dies jetzt nicht aus konkretem Mangel heraus, sondern da ich gerade ein Mensch wäre mit diesem Problembereich, tipp ich dies als Segen für die Nachwelt. Mea culpa. Traum wusste mir die Traumzentrale heute keinen auszupressen. Also gestioniere ich meine "HfPP“.

Mein heutiger Dienstag scheint klar vor mir zu liegen: Gestion, Frühstück, Fahrtendienst, Dr. Wilhelm Aschauer, Buffet des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern, Steman. Abend-Tee und Abend-Tabletten nehm ich mir nur zur Not mit, doch wenn ich heimginge, machte ich dazwischen mehr Bewegung. Im Moment wär ich heut allein. Abend-Tee und Abend-Tabletten in der Hosentasche macht mich nur beweglicher, in alle Richtungen ...

Ich war mein Leben lang allein, sehnend nach einem knackigen Jeansboy, und nun trat in der Tat eze PHYSISCH auf und ich beiß in ezes Fleisch. Ich bin ja auch voll exhibitiv, was mich umbringt, rettet mich genauso! APROPOS: Beim Steman fraß ich heute: ein Viertel roten Weintraubensaft, eine Zwiebelsuppe, ein Menü: Linsen, Knödel, Geselchtes Schöpfernes, Knödel, Beilagensalat. Jetzt habe ich wieder Kraft! Ab und zu schreit mein Körper nach FLEISCH: mea culpa. In der Tat, der Fahrtendienst kam heute um Punkt 06.30, alles klappt mir im Moment wie am Schnürl! F

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige