Tiere

Im Kreisverkehr

Falters Zoo | aus FALTER 11/13 vom 13.03.2013

Was passiert, wenn man die Akademikerquote seit Jahrzehnten in schwindelnde Höhen treibt? Plagiatsaffären? Nein, Missverständnis. Anders gefragt: Welche Auswirkungen hat die stetig steigende Zahl von Menschen mit höherer Bildung auf unsere Gesellschaft? Die Fest- und Feierkultur verändert sich, und deswegen begehen Menschen mit feinem formalwissenschaftlichem Humor seit 1988 jeweils am 14. März um 1.59 Uhr und 26 Sekunden den Pi-Tag. Dieser Zeitpunkt liest sich in US-amerikanischer Datumsschreibweise 3/14 1 59 26 und da springt einem förmlich die Kreiszahl  entgegen.

Anders als beim ebenfalls diese Woche abgefeierten St. Patrick’s Day schüttet man sich nicht einfach nur die Hucke voll, sondern pflegt möglichst nerdige Rituale. Diese lassen sich auf 3,14 Punkte zusammenfassen: Es muss etwas Rundes geben, es muss mit Mathematik zu tun haben und es muss Spaß machen. In anglofonen Landen werden zu diesem Anlass gerne große Mengen kreisrunder Kuchen verzehrt, die auf Englisch genauso wie die Kreiszahl heißen ("pai“). Beliebt sind auch Wettkämpfe im auswendigen Aufsagen möglichst vieler Dezimalstellen von Pi. Zur Zeit ist der Chinese Chao Lu offizieller Weltrekordhalter. Innerhalb von 24 Stunden und vier Minuten konnte er die ersten 67.890 Nachkommastellen korrekt nennen.

Da an diesem Tag auch Albert Einstein Geburtstag hat, veranstalten manche Universitäten Lookalike-Wettbewerbe, um diese irrationale Zahl und einen der bedeutendsten Physiker zugleich zu ehren.

Deutschsprachigen Ländern wird nachgesagt, dass sie mit ihrer stärkeren Orientierung auf Geisteswissenschaften den Sinn dieses Spaßes nicht verstehen würden. Aber hallo, diese Pi-etätslosigkeit schlägt dem Kreis den Boden aus! In Österreich ist jeder Tag Pi-Tag! Unser Werner Schlager war mal Weltmeister im Pi-ngpong und unsere Universitäten sind Pi-lgerorte für zahllose Pi-efkes. Meine Empfehlung für den 14. März: Tragen Sie ein Pi-ercing, drehen Sie auf der Straße Pi-rouetten, fahren Sie im Pi-ckup zum Pi-cknick, essen Sie eine Pi-zza und pi-esacken sie dann im Zoo Pi-role, Pi-nguine und Pi-ranhas. Wollen Sie wirklich noch, dass die Akademikerquote weitersteigt? Also ich bin gegen eine Pi-ldungsreform! F

iwaniewicz@falter.at

zeichnung: püribauer.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige