Musik Tipp Jazz

Die Bigband-Isländer mit dem Funk im Tank

Lexikon | aus FALTER 11/13 vom 13.03.2013

Die Bigband im Bandnamen der Samúel Jón Samúelsson Big Band kommt nicht von ungefähr: 17 Mann stark, rückt das mal in Anzüge, dann wieder in legere Streetwear gekleidete Ensemble mit Gitarre, Keyboard, Bass, zwei Schlagwerkern und rund einem Dutzend Bläsern an. "Helvítis Fokking Funk" heißt ihr Album, was jugendfrei übersetzt in etwa "teuflisch heißer Funk" bedeutet. Entsprechend schweißtreibend geht es hier zu, mit gepflegter Bigbandmusik haben die Isländer nichts am Hut. Das Publikum soll nicht zuhören, es soll tanzen - und nicht zu tanzen wird ihm hier auch schwerfallen. "Klingt, als wäre das Love Unlimited Orchestra einst nicht von Barry White, sondern von Led-Zeppelin-Gitarristen Jimmy Page geleitet worden", heißt es in einer euphorischen Kritik treffend. GS

Porgy & Bess, Do 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige