Theater  Kritik

Der Ton macht die Figur: mit Roy Black im Labor

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 12/13 vom 20.03.2013

Großartiges kann dabei herauskommen, wenn sich ein paar Meister vieler Fächer, allen voran Regisseurin und Künstlerin Mara Mattuschka, dem abgelutschten Thema Coaching widmen. In der Garage X performt Alexander Braunshör auf einer weißen Bühne (Deborah Sengl) den Versuch von Selbsterkenntnis in einer Laborsituation. Die ins Surreale und Genialische driftenden Texte stammen von Braunshör selbst, von Mattuschka und von Alexander Martos. Nicht nur in einer kafkaesken Verwandlung und einem gescheiterten Roy-Black-Exorzismus ist "Du bist nicht allein“ eine dichte, körperliche Dichtung. Der Ton macht die Figur. Und Braunshör erweist sich nicht zuletzt als begnadeter Interpret von Schlagern seiner Helden wie Adriano Celentano oder eben Roy Black.

Garage X, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige