Musik  Tipps Pop

Depeche Mode exklusiv, aber wenig sympathisch

Lexikon | aus FALTER 12/13 vom 20.03.2013

Seit einer guten Dekade stellt sich bei jedem neuen Album von Depeche Mode wieder die Frage "warum nur, warum?“. "Damit es wieder eine Welttournee geben kann, darum“, lautet ebenso regelmäßig die Antwort. Und das ist ja auch gut so, schließlich sind die irgendwann in den 90ern zu Rockmännern mutierten britischen Synthipopbuben auf der Bühne ja nach wie vor eine der besten Bands der Welt, schwache Alben hin oder her. Warum sich Depeche Mode, nebenbei eine der erfolgreichsten Bands der Welt, aber das unwürdige Kasperltheater einer "Electronic-Beats-by-Telekom-präsentiert-Depeche-Mode-Album-Launch-Event“-Veranstaltung antun müssen, sei dahingestellt. Kaufkarten gibt es keine, einige wenige Tickets werden über www.facebook.com/TMobileAustria verlost. "Als Special bietet T-Mobile seinen Kunden noch die Chance, eines von zwei Meet & Greets mit der Band zu gewinnen“, steht noch in der Pressendung zu diesem Konzert, das 2013 übrigens der einzige Depeche-Mode-Livetermin in Österreich bleiben soll. Wer die Band im Rahmen der Tour zum neuen Album "Delta Machine“ regulär erleben möchte, kann z.B. nach Budapest (21.5.), Zagreb (23.5.), Bratislava (25.5.) oder München (1.6.) reisen. GS

Museumsquartier, Halle E, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige