Dilettantische Laudatio

Falter & Meinung | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Betrifft: "Richterin Krausams Schandurteil“ von F. Klenk, Falter 11/13

Es gibt Momente, da wendet sich sogar ein Strafverteidiger ab mit Grausen. Ich bin - auf Strafrecht spezialisierter - Rechtsanwalt und Strafverteidiger. Und mir kommt das Grausen angesichts Ihres Editorials. Sie bezeichnen die Entscheidung von Frau Dr. Krausam als "Schandurteil“. Wie es zu diesem Urteil kam, was die Erschwernis- und was die Milderungsgründe dafür waren, kennen Sie nicht und kümmert Sie auch nicht. Sie zitieren irgendein OGH-Urteil aus dem Jahre 2007, ohne zu wissen, ob es hier irgendwelche Parallelen zur Entscheidung von Frau Dr. Krausam gibt oder nicht. Ich war bei beiden Verfahren nicht beteiligt und kenne - genau so wenig wie Sie auch - weder die innere noch die äußere Tatseite dieser beiden Straftaten. Was ich kenne, und da bin ich mir sicher, ist die Infamie Ihres Beitrags.

Sie wissen genau so gut wie ich, dass sich ein Richter gegen Ihre Unterstellungen nicht wehren kann. Er oder sie hat


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige