Am Apparat Telefonkolumne

Herr Reisinger, warum wirbt die ÖVP immer mit Sex?

Politik | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Man sieht ein junges Pärchen, sie schaut keck in die Kamera, er schmiegt sich an sie an. Daneben steht: "Sooft du willst, wann du willst, mit wem du willst.“ Mit dem Plakat wirbt die Junge ÖVP in Oberösterreich und fordert ein günstiges Jugendticket, wie Josephus Reisinger, Landessekretär der JVP Oberösterreich, erklärt.

Herr Reisinger. Warum werben Sie mit "Sooft du willst, wann du willst, mit wem du willst“?

Weil genau das unser Jugendticket auszeichnet, dass man, sooft man will, an 365 Tagen im Jahr mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs sein kann. Aber natürlich spielen wir mit der Zweideutigkeit.

Also es geht nicht um Sex, sondern um öffentlichen Verkehr?

Genau, wir wollen, dass das Jugendticket für ganz Oberösterreich nur 60 Euro im Jahr kostet.

Die JVP fuhr auch schon mit dem "Geilomobil“ durch die Gegend. Warum wirbt die Junge ÖVP denn immer mit Sex?

Stimmt ja gar nicht, wir haben auch schon zig Kampagnen gemacht, wo es kein bisschen um Sex ging. Aber natürlich kommen Slogans mit etwas Augenzwinkern gut an.

Gerade das Thema Verkehr scheint zu Anspielungen hinzureißen. In Wien warb die JVP für die Nacht-U-Bahn mit "24 Stunden Verkehr“.

Zu den Wienern kann ich nix sagen. Aber wir finden unsere Kampagne sehr gelungen, sonst hätten wir’s nicht gemacht. Wir haben auch innerhalb von drei Wochen 1700 Fans auf Facebook gesammelt. Ein ausgezeichneter Wert. Was sicher auch am Thema liegt.

Gibt es in Oberösterreich eigentlich auch ein "Geilomobil“, so wie beim letzten Wahlkampf in Wien?

Ich kann nur mein Bundesland kommentieren. Wir haben einen ganz normalen Bus, auf dem natürlich auch unser Slogan draufsteht.

Ist das der "Geilobus“?

Nein, sicher nicht.

Interview: Ingrid Brodnig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige