Her mit der Kinderhorde!

Stadtleben | Interview: Kirstin Breitenfellner | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Kinder brauchen Kinder: der Erziehungs- experte Herbert Renz-Polster wirft einen Blick in die Evolution, um Kinder zu verstehen

Herbert Renz-Polster fragt nicht, was Kindern fehlt, sondern nach den Vorteilen, die sie mit auf die Welt bringen. Also nicht danach, warum sie so ungern gehorchen, sondern danach, warum es wichtig ist, dass sie selbstständig werden. Und sucht Gründe: Warum schlafen Babys nicht alleine ein? Warum bekommen Kinder weltweit Trotzanfälle? Antworten findet der Autor und Kinderarzt in der Evolution. Die Botschaft hinter seinem Konzept, das dazu angetan ist, Eltern zu entspannen und ihnen Schuldgefühle zu nehmen: Kinder sind okay so, wie sie sind. Erziehung ist nicht alles. Und Fehler sind erlaubt.

Falter: In Ihrem Buch "Kinder verstehen“ heißt es: "Wir bekommen Kinder geliefert, denen es am besten geht, wenn sie einen Erwachsenen von seinem ‚normalen‘ und für ihn befriedigenden Leben abhalten!“ Passen Kinder nicht mehr in unsere Welt?

Herbert Renz-Polster:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige