50 Kraniche in Reserve

Stadtleben | Lokalkritik: Florian Holzer | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Und noch einmal Yppenplatz: diesmal Essen statt Lesen im Einraumrestaurant

Auch wenn’s ein wenig überraschen mag: Nicht alles am Yppenplatz geht wie geschnitten Brot. Das Muskat etwa war so ein Fall, ein von Licht durchfluteter Kiosk, wo man vegetarische Suppen, Strickkurse und Literatur konsumieren konnte; ein Geschäftsmodell, das sich aber als nicht tragfähig erwies.

Vorige Woche eröffnete der Stand am Markt neu, und zwar unter dem Namen Einraum, diesmal allerdings mit einem deutlich aufs Kulinarische fokussierten Programm. Denn der eine Raum scheint zur Hälfte aus offener Küche zu bestehen, was eh lässig ist, aber halt wieder ökonomische Bedenken hervorruft, und aus dieser offenen Küche kommen Gerichte, die sowohl den preislichen als auch den stilistischen Rahmen hier am Yppenplatz schon eher neu definieren.

"Die Atmosphäre eines Beisls in Verbindung mit einer Küche mit Hauben-Appeal“, erklärt Phan Ja-Duc, der auch den Club Auslage betreibt, sein Konzept. Dazu kommt noch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige