Literatur Tipps

Berliner Frühjahrsbote auf erhellender Mission

Lexikon | SF | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Alle Jahre wieder kommt Max Goldt im Frühjahr nach Wien, um im Rabenhof eine Auswahl seiner funkelnden Alltagsbeobachtungen und erhellenden sprachkritischen Betrachtungen zu lesen. Im Gepäck ist nicht nur "ein frisches Hemd pro Abend" und "eine zweite Hose, falls man sich die Haupthose vollkleckert", wie der Autor vor zwei Jahren im Falter-Gespräch verriet, sondern auch eine Textmappe, aus der er ausgiebig vortragen wird. Stark vertreten sein dürften Texte aus der neuen Sammlung "Die Chefin verzichtet" (Rowohlt). Darin finden sich u.a. "recht coole Interviewantworten", allerdings ohne die dazugehörigen Fragen. Etwa so: "Ich verlange Respekt, aber nicht diesen Hip-Hop-Quatsch namens Respekt, sondern richtigen, klassischen Respekt, und ich habe auch nichts dagegen, wenn da eine Spur Unterwürfigkeit mit ins Spiel kommt."

Rabenhof, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige