Musik Tipp Global

Besuch aus dem Senegal: Mansour Seck und Band

Lexikon | GS | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Der aus dem Senegal stammende Sänger und Gitarrist Mansour Seck zählt zu den bekanntesten Künstlern der westafrikanischen Musikszene. Einer Griotfamilie entstammend, begann er bereits als Kind, Gitarre und Langhalslaute, die so genannte Xalam, zu spielen. Heute will er als "moderner Griot" verstanden werden, der Verbindungen zwischen Tradition und Moderne sucht; in seinen Texten bemüht sich Seck um Sozialkritik sowie die Beschäftigung mit afrikanischen Traditionen, was dem entspannten Fluss seiner Musik aber keinen Abbruch tut. Gemeinsam mit Barou Sall (Xalam), Ndo Kanoute (Kora) und Mbara Cissé (Bass) befindet sich der der blinde Musiker jetzt erstmals als Bandleader auf Europatournee; "Fuuta Blues" titelt das aktuelle Programm.

Sargfabrik, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige