Neu im Kino

Wasser, tiefes Wasser: "Formentera"

Lexikon | MO | aus FALTER 13/13 vom 27.03.2013

Mittendrin gibt es eine tolle, hochdramatische Szene. Mara hat mitten in der Nacht die besoffene Idee, nach Ibiza hinüberzuschwimmen, dessen Lichter man vom Strand aus blinken sieht. Ben, der als Kind beinah ertrunken wäre, kommt nicht mit, aber seine Freundin Nina will nicht hinter Mara zurückstecken, deren Partylaune ihr schon den ganzen Abend auf die Nerven geht. Und dann, auf halber Strecke, ist Mara plötzlich verschwunden und Nina ganz allein im Meer! Ansonsten weiß "Formentera" von Ann-Kristin Reyels weder mit dem Schauplatz noch den Nebenfiguren viel anzufangen -Nina und Ben (S. Timoteo, T. Lindhart), die auf der Baleareninsel Urlaub vom Berliner Kleinfamilienalltag machen, hätten gleich zuhause bleiben können.

Ab Fr im Top-Kino


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige