Raupe 

Unsere "Harlemshake“-Videos sind zu peinlich

Die kleine Kolumne im FALTER

Stadtleben | aus FALTER 14/13 vom 03.04.2013

Unser Kolumnist Simon, 15, über Youtube-Trends, die er dann doch nicht mitmacht

Jedes Jahr gibt es einen Youtube-Trend. 2011 war es das sogenannte "Shuffeln“ und im Jahr darauf der "Gangnam Style“. Dieses Jahr wird es höchstwahrscheinlich der "Harlem Shake“ sein. Beim "Harlem Shake“ tanzt eine Person 15 Sekunden lang in der Mitte und die anderen Personen beschäftigen sich ganz beiläufig mit irgendwelchen anderen Dingen im Hintergrund. Nachdem die eine Person allein vor sich hin getanzt hat, springen und tanzen die Leute auch 15 Sekunden lang irgendwie ganz wild in der Gegend herum.

Es gibt jetzt schon eine Million "Harlem Shake“-Videos auf Youtube. Mit ein paar Freunden habe ich auch schon zwei solche Videos gemacht. Wir haben sie aber nicht auf Youtube gestellt, weil es uns einfach zu peinlich war. "Gangnam Style“ wird wohl ohnehin so schnell nichts schlagen: Das offizielle Video hat schon mehr als 1,5 Milliarden Aufrufe.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige