Am Apparat  

Warum hat es ein Hakenkreuz gebraucht, Herr Wilhelm?

Telefonkolumne

Politik | Anruf: Wolfgang Zwander | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Erfolg für VP & ‚Area 47‘ nach Klage gegen Markus Wilhelm“, so titelte jüngst die Krone. Wilhelm, hauptberuflich Bergbauer, nebenberuflich Tirols führender Investigativjournalist, hatte auf seinem Blog dietiwag.org kritisiert, dass die Tiroler ÖVP einen Parteitag in der Eventhalle Area 47 abhält, in der zuvor die als rechtsradikal kritisierte Band Frei.Wild aufgetreten war. Seinen Unmut illustrierte Wilhelm auch mit der Umgestaltung des Area-47-Logos zu einem Hakenkreuz, woraufhin die ÖVP klagte.

Herr Wilhelm, haben Sie die Klage gegen Sie bereits erhalten?

Nein, sie wurde mir noch nicht zugestellt, bislang hat sie nur die Krone. Aber das ist ja offenbar der normale Weg in Tirol.

Sind Sie mit dem Hakenkreuz zu weit gegangen?

Nach dem Verbotsgesetz hat die ÖVP natürlich keine Chance gegen mich. Ich habe das Hakenkreuz ja doch wohl eindeutig in aufklärerischer Absicht und nicht propagandistisch eingesetzt. Strafrechtlich habe ich sicher nichts zu befürchten und zivilrechtlich können sie es ja einmal versuchen. Ich wünsche dazu viel Glück! Konkretes weiß ich noch nicht, weil ich den Schriftsatz noch nicht habe.

Was hat Sie an diesem Fall so verärgert, dass Sie in die NS-Kiste gegriffen haben?

Die Frei.Wild-Geschichte ist doch nur ein Nebenschauplatz, hauptsächlich geht es um die politische Korruption in Tirol. Die Area 47 ist eine Eventhalle mitten in der Pampa im Ötztal, deren Bilanz schlechte Zahlen aufweist und deren Besitzer mit ÖVP-Landeshauptmann Platter befreundet ist. Die schwarze Landesregierung hat die Halle mit 660.000 Euro bezuschusst, woraufhin der Betreiber Anzeigen in der ÖVP-Parteizeitung geschaltet hat. Ein klassisches Kickback-Geschäft. Bedenken sollte man auch, dass die Area 47 der Olympiahalle in Innsbruck, welche vom Land Tirol miterhalten werden muss, sinnlose Konkurrenz macht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige