Es wird ein Piepsen sein in Wien

Stadtleben | Würdigung: Johann Skocek | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Der Vienna City Marathon feiert den 30. Geburtstag. Die kurze Geschichte des großen Stadtlaufs

Am kommenden Sonntag, so gegen ein Uhr Mittag, wird Herbert Christian das Ziel seines 30. Vienna City Marathons erreichen. Er hat dann 1205,850 Kilometer in Laufschuhen auf dem Asphalt der Großstadt zurückgelegt.

In einer Ehe würde man das Perlenhochzeit nennen, fünf Jahre nach der Silbernen. Christian ist einer von zehn Männern, die seit 1984 jeden Wien-Marathon über die volle Länge absolviert haben. Er ist mit Ausnahme von Thomas Visek (Jahrgang 1934) mit 56 Jahren der Älteste im Club. Die beiden Herren kommen dem Ideal des begeisterten Dilettanten ziemlich nahe: Die italienische Vokabel diletto bedeutet im Deutschen Vergnügen, Genuss, Ergötzen, Liebhaberei.

Die abträgliche Bedeutung des Dilettanten, der sich in seiner Freizeit mit ganzer Seele einer Sache widmet, enthält eine Überschätzung des Profis.

Weit mehr als 40.000 Begeisterungsläufer werden sich am Sonntag im Schweiße ihres


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige