Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Graz: Budget steht In Graz haben sich die "Paktpartner“ ÖVP, SPÖ und FPÖ auf ein Doppelbudget für 2013/14 geeinigt. Sie planen mit knapp einer Milliarde jährlich. Für die nächsten zwei Jahre stehen jeweils nur 15 Millionen Euro für Neuinvestitionen bereit. Wofür diese eingesetzt werden, ist offen.

VGT besetzte Hühnerbetrieb "Eierschwindel! Ein Käfig darf keine Bodenhaltung sein!“ stand auf den Transparenten, die der Verein gegen Tierfabriken bei einem Hühnerbetrieb bei Hartberg anbrachte. Die Eier würden als Bodenhaltungseier deklariert, dabei würden die Hennen in Käfigen gehalten. Die Landwirtschaftskammer wies das zurück: Die Tiere würden "völlig legal in einer Voliere gehalten“, es sei "skandalös“, dass dies "kriminalisiert wird“.

Frei.Wild Der Welser Vizebürgermeister Hermann Wimmer (SP), der die Band Frei.Wild aus einer städtischen Halle wieder ausgeladen hat, rät den Grazern, dies ebenfalls zu tun. Eine Pönale müsse Wels nicht zahlen. Auch für Graz bestätigen sich Gerüchte nicht, wonach die Stadt bei einer Absage 200.000 Euro zahlen müsste. Veranstalter Guido Walch, Art Entertainment: "Es gibt keine fixen Zahlen.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige