Beisl  

B.urger und P.ancake

Der steirische Gourmet

Steiermark | Lokaltest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Traditionalisten würden sagen: Das Mocca am Glacis hat wieder geöffnet, nur heißt es jetzt B.eat Graz. Seit vergangener Woche probiert es Ciara Alonzo zum zweiten Mal am selben Ort, nachdem ihr mit Partnern geführtes Vorgängerlokal Bubbles ein jähes Ende nahm. Die Lokalität wurde vor dem Neustart gründlich umgestaltet. Das ist zu begrüßen, auch wenn die alte Holztür, die zu den WCs führt, oder die Sitzbank mit Jeans-Bezug etwas zwangskreativ wirken. Die Karte ist kalifornisch inspiriert, mit Eggs und Toasts, US-Süßspeisen und den schon aus der Bubbles-Ära bekannten Burgern. Der Plain Burger mit Fries (€ 8,60) hat oben drauf ein sehr feines Brötchen, das Fleisch ist auch von guter Qualität, hätte aber stärker gewürzt und länger abgebrutzelt werden sollen. Die Fries hätten wir auch gern ein bisschen knuspriger gehabt.

Deutlich besser ist der Salat, etwa Fatoush, eine frische Variante mit Blattsalaten und Pitachips (€ 6,20). Auch die Süßspeisen überzeugen: Short stack (€ 4,80) sind wunderbar flaumige Pancakes mit Ahornsirup. Warm Chocolate Chip (€ 4,60) ist ein superschokoladiges Cookie mit Vanilleeis.

Resümee

Sympathisches rauchfreies Lokal, tagsüber für Jungfamilien und Kaffeehaussitzer, am Abend für das Partyvolk. Paradoxerweise gibt es am WC Handbalsam und Zahnseide, aber keine Handtücher.

B.eat Graz, Harrachgasse 2/Glacisstraße, 8010 Graz, Tel. 0676/636 44 69, Di-Fr 9-23 Uhr, Sa, So 8-1, Mo Ruhetag, www.facebook.com/beat.graz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige