Kunst Kritiken

Der Glaskasten als botanischer Sargnagel

Lexikon | NS | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Der Arzt Nathaniel Ward erfand um 1830 das transportable Gewächshaus. In "Plant Hunters" stellt die Künstlerin Isa Melsheimer zwei solche "Ward'sche Kästen" auf und erzählt aus der (Verfalls-)Geschichte der Zimmerpflanze, die von jener des Kolonialismus nicht zu trennen ist. Ein wenig ungelenk wirken die Gouachen, in denen Melsheimer Versatzteile moderner Glasbauten mit tropischen Pflanzen gemalt hat. Zwei große, mit historischen Bildern von Pflanzentransporten bestickte Vorhänge unterteilen den Raum. Eine Installation mit verkümmerten Palmen und Porzellanwellensittichen macht die Message überdeutlich: Einst von Pflanzenjägern auf mühsame Weise aus den Tropen hergeschafft, erlitt das "grüne Gold" den Abstieg zur Massenware.

Galerie nächst St. Stephan, bis 27.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige