Empfohlen Omasta legt nahe

"Alexander Granach: Da geht ein Mensch"

Lexikon | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Dokumentation über Alexander Granach (1890-1945), einen genialen Schauspieler aus der Zeit der Weimarer Republik, der im Exil noch Dutzende von Hollywoodfilmen als Charakterdarsteller veredelte (von Ernst Lubitschs "Ninotchka" bis Fred Zinnemanns "The Seventh Cross"). Zu Wort kommen der Sohn Gad Granach und Theatermagier Thomas Langhoff, dazu lesen Juliane Köhler und Samuel Finzi aus Granachs kluger Autobiografie "Da geht ein Mensch" und aus seinen Briefen an Lotte Lieven; ediert wurden sie von Angelika Wittlich, die nun auch diesen Film gestaltet hat. (Premiere)

Theater Spielraum, So 13.45


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige