Musik Tipp Klassik

Freiheit im Kopf als Herausforderung

Lexikon | HR | aus FALTER 15/13 vom 10.04.2013

Unter dem Motto "Liberté" bietet der auch in der Freiheit der Programmierungen bemerkenswerte Chorus sine nomine die Kantate "Figure humaine", die Francis Poulenc mit Texten des französischen Widerstands 1943 geheim drucken ließ. Die abschließende "Ode à la liberté" ist ein Gedicht von Paul Éluard. Der in Wien lebende Komponist J. Peter Koene hat die Thematik aufgegriffen und machte sich zeitgemäße Gedanken über individuelle Freiheit, seine "Liberty" wird gemeinsam mit dem Mobilis-Saxophonquartett als Auftragswerk des Chores uraufgeführt. Frank Martins 1922 komponierte Messe für Doppelchor a cappella schließlich lag Jahrzehnte in der Schublade, weil der Komponist sie als ein ganz persönliches Bekenntnis ansah.

Konzerthaus, Mozartsaal, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige