Gänseblümchen-Knabbereien

Stadtleben | Gartenbesuch: Nina Horaczek | aus FALTER 16/13 vom 17.04.2013

In der City Farm werden Kinder zu urbanen Gärtnern und Genießern

Kost mal, schmeckt wirklich!“ Das blau-grüne Wässerchen im Krug ist warmer Gänseblümchentee, gerade von den Viertklässlern der öffentlichen Volksschule in der Hütteldorfer Straße gesammelt und aufgekocht. Und schmeckt wirklich nicht schlecht.

In der City Farm in Schönbrunn, gleich hinter dem oberen Eingang des Tierparks, dort, wo das Tirolerhaus steht, können Kindergarten- und Schulkinder gärtnern.

In der Kammermeierei, die Kaiserin Sisi 1885 in Schönbrunn errichten ließ, um stets frische Milch von ihren Kühen zu haben, ist heute das Zentrum des urbanen Gärtnerns - speziell für Kinder. Hier organisiert der gemeinnützige Verein Workshops und professionelles Gärtnern in der Stadt.

Bärlauch & Gänseblümchentee

Die vierte Klasse aus der Hütteldorfer Straße besucht gerade den Workshop "Wildkräuter“. Die Kinder rennen durchs ganz frisch gewachsene Gras und sammeln ein, was sie für essbar halten: Vogelmiere,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige