Empfohlen Kralicek legt nahe

Gestern Graz, morgen Berlin, heute Wien

Lexikon | aus FALTER 16/13 vom 17.04.2013

Ein Unterwäschemodel namens Claudia verschwindet hinter Schminke, Mode und cellulitefreien Oberschenkeln: Der von Ernst M. Binder aus Texten von Elfriede Jelinek montierte und inszenierte Monolog "Körper und Frau" mit Juliane Werner ist so etwas wie ein moderner Klassiker der Jelinek-Rezeptionsgeschichte. Premiere hatte die Produktion im September 2002 in Graz, danach war sie unter anderem am Schauspiel Frankfurt zu sehen. Jetzt wurde die Inszenierung wiederaufgenommen, sie übersiedelt nämlich ins Repertoire der Berliner Off-Bühne Theater unterm Dach; davor aber gastiert "Körper und Frau" noch einmal in Wien.

Echoraum, Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige