Nachgetragen  Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Die grüne Wahlkampfstrategie: "Wir nehmen uns nicht zu ernst“


Nina Horaczek
Politik | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Woran erkennt man einen Grün-Wähler? "Unsere potenziellen WählerInnen gehen überdurchschnittlich oft ins Kino“, steht im "Wahlkampfhandbuch“ der Grünen, von dem die Parteispitze für die Nationalratswahl am 29. September etwa 1000 Stück an die Landesorganisationen ausgeteilt hat und das dem Falter vorliegt. Mastermind dahinter ist der grüne Kampagnenchef Martin Radjaby, der 2010 vom Radiosender Ö3 zu den Grünen wechselte und nun seinen ersten Nationalratswahlkampf bestreitet.

Laut Handbuch setzen die Grünen besonders stark auf die Themen Umweltschutz und Antikorruption. Es soll eine softe Wohlfühlkampagne werden, mit "positiven Visionen“, "großer Leichtigkeit“ und "augenzwinkernd, weil wir uns selbst nicht so ernst nehmen“. Über die Parteichefin steht im Handbuch: "Entscheidender Faktor für den Erfolg ist die Person Eva Glawischnig. Der Fokus wird sich vor allem im Intensivwahlkampf auf sie richten.“

"Das Handbuch ist ein Tool für die Grünen im Wahlkampf, aber noch nicht die inhaltliche Ausrichtung“, sagt Radjaby. Diese werde nicht verraten.

Interessant liest sich die parteiinterne Sicht der grünen Wählerschaft, erhoben in Sinus-Millieu-Studien: "Wir haben Postmaterielle, PerformerInnen, HedonistInnen, etablierte wie digitale IndividualistInnen unter unseren WählerInnen.“

Drei Tage vor der Wahl startet die Aktion "Drei Tage wach“ der Grünen: 72 Stunden lang beantworten grüne Politiker alle Fragen zu grüner Politik sowohl auf einer Onlineplattform als auch in einem 72-Stunden-Wahlkampfstand.

Aber nicht alles wollen die Grünen gerne diskutieren. Ausdrücklich gewarnt wird die grüne Basis vor strategischen Fragestellungen im Wahlkampf, etwa, ob die Grünen einer Dreierkoalition zustimmen würden: "Achtung! Diese Diskussion bringt uns nichts, sondern macht uns zum Teil der Politik-Politik-Debatten!“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige