Kollektive Bibelstunde mit Gruppenkuscheln

Feuilleton | Vorbericht: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Im Tanzquartier zeigt Österreichs internationalste Performancetruppe The Loose Collective ihre Version des Alten Testaments

Natürlich müssen Adam, Abel, Kain und Seth vorkommen. Der Stammbaum, den der rosa gekleidete Performer da aufzählt, während seine Performerkolleginnen und -kollegen ebenfalls pretty in pink über die Bühne turnen, führt über allerhand biblisches Personal und landet schließlich bei Walter, Simone und Yvonne.

The Loose Collective, eine 2009 gegründete internationale Kompanie aus Österreich, hat sich mit dem Alten Testament einen dicken Schinken Erzählstoff vorgenommen. Allerdings heißt der Abend "The Old Testament according to the Loose Collective“ und ist keine fade Bibelstunde, sondern vielmehr ein sehr vergnüglicher Liederabend. Und siehe, es war sehr gut.

Zuerst also die Genesis. Die Gruppe ist - wie ihr Name nahelegt - ein loses Kollektiv aus Tänzerinnen, Tänzern, Musikern und Künstlern. Erstaunlicherweise beherrschen hier aber alle irgendwie alles:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige