Politik

Steiermark | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Steiermark kurz

Glücksspiel: "Dringliche“ an Voves Eine dringliche Anfrage an SP-Landeshauptmann Franz Voves kündigte die KPÖ an. Grund ist die Überlegung des Landes, einem Prozess eines Spielsüchtigen gegen den Novomatic-Konzern beizutreten. Falls das Land sich auf die Seite von Novomatic schlage, so sei dies "eine skandalöse Komplizenschaft der Politik mit der Glücksspielindustrie“. Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler: "Unserer Meinung nach duldet das Land seit langer Zeit Automaten, die dem Gesetz widersprechen.“

Pflege: Post für Wien Das Ende des Pflegeregresses, das KPÖ, FPÖ und Grüne im Landtag forderten, lehnten SPÖ und ÖVP ab. Letztere fordern jedoch vom Bund eine "zukunftsfähige Pflegefinanzierung“. Die SP-Regierungsspitze hat dazu einen Brief nach Wien geschrieben.

Klage gegen Stift Admont Ein Mann, der erklärt, von zwei Patres des Stifts Admont sexuell missbraucht worden zu sein, klagt nun sowohl die Patres als auch das Stift Admont. Von der Klasnic-Kommission hat er 25.000 Euro Entschädigung erhalten, dem Opfer ist das aber zu wenig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige