Beisl  Der steirische Gourmet

Suppe vom Seepferd

Steiermark | Restauranttest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Elisabeth und Hannes Pusswald haben einige asiatische Metropolen im Detail kennengelernt. In ihrem Restaurant in Hartberg findet sich daher auf der Speisekarte neben Steirischem und Italienischem auch manches, das man eher beim ambitionierten Chinesen vermutet hätte. Sichtlich stolz ist man auf diverse Auszeichnungen von Gault Millau, Falstaff und Konsorten. Folgerichtig bietet der Küchenchef etliche weitgereiste Zutaten, mit denen man angeblich Gastrotestern Freude macht. Aber es gibt auch Regionales. Das große Mittagsmenü (um satte € 39,-) bietet ein etwas übermotiviert gesalzenes, aber zartes Carpaccio vom Styria Beef, gefolgt von der unvermeidlichen Jakobsmuschel, in der Schale gebraten, aber zu weich geraten. Rundum gelungen der Branzino, fachkundig zerlegt von der Chefin, mit sehr guten Kartoffeln und mediterranem Gemüse. Das Backhendl (Teil des kleinen Menüs um € 10,90) hingegen könnte ruhig etwas naturnaher präsentiert werden, womöglich sogar mit Knochen. Über die Meeresfrüchtesuppe Asia (€ 11,-) breiten wir den Mantel des Schweigens. Nur so viel: Sie riecht nach Rind oder Gaul. Womöglich war ein Seepferdchen im Spiel.

Resümee

Der Pusswald, das ist ländlicher Schick und eine Karte, die es darauf anlegt, eine Haube zu kassieren. Abgerundet durch Hotel und Vinothek sicherlich eine der besten Adressen in der Umgebung.

Restaurant Pusswald

Grazer Straße 18, 8230 Hartberg,

Tel. 03332/625 84, Di-Sa 10-24 Uhr,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige