Film Neu im Kino

"Blutsbrüder teilen alles" - Bubenabenteuer anno 1944

MO | Lexikon | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Vor dem Hintergrund ständigen Fliegeralarms und drohender Deportation entdecken Alex und Ferry ihre Lust auf Mädchen und andere Abenteuer. Als die Lage in Hallein allzu brenzlig wird, finden die beiden Titelhelden in der Kinderlandverschickung in einem tschechischen Kurort ein aufregendes neues Revier. Regisseur und Autor Wolfram Paulus, der sich 1986 mit "Heidenlöcher" in die Annalen des heimischen Kinos eintrug, hat mit "Blutsbrüder teilen alles" eine österreichisch-rumänisch-deutsche Koproduktion geschultert, die sich bei allen historischen Recherchen einen Zug ins Märchenhafte bewahrt: ein Jugendabenteuer eben, das wie nebenbei über Identität, von Mut und Freundschaft erzählt. Die beiden Buben (Lorenz Willkomm, Johannes Nussbaum) machen ihre Sache gut, Chorleiter Udo Samel und Ehefrau Susanne Lothar zeigen menschliche Größe.

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige