Theater Kritiken

Ein Regisseur hätte vielleicht geholfen

Lexikon | WK | aus FALTER 17/13 vom 24.04.2013

Am Ende einer starken Saison wird 's im Schauspielhaus doch noch einmal mühsam. Der deutsche Dramatiker Kevin Rittberger, von dem man hier schon Besseres gesehen hat, bringt in dem Auftragswerk "plebs coriolan" einen seltsamen Klassenkampf auf die Bühne. Mit Shakespeares Römerdrama "Coriolan", auf das der Titel verweist, hat das Stück wenig zu tun; einer adeligen "Dame des Hauses" stehen verschiedene Underdogs gegenüber, die sich ständig selbst verletzen und der Reichen nach ihrem Vermögen trachten. Die Vorlage ist mehr Materialsammlung als Drama ,und weil Rittberger selbst inszeniert hat, konnte auch kein Regisseur helfen. Den Schauspielern gelingen trotzdem ein paar gute Szenen, aber retten können sie den Abend nicht.

Schauspielhaus, Di, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige