Musik Tipps Pop

Vicky und ihr Theo: Schunkeln muss nicht sein

Lexikon | aus FALTER 18/13 vom 02.05.2013

Ja, sie singt ihn noch. Der zum geflügelten Wort gewordene Schlager "Theo, wir fahr'n nach Lodz", mit dem Vicky Leandros 1974 einen Hit landete, ist aber nicht das Lieblingslied der griechisch-deutschen Sängerin. Mit Schunkeln hat sie sonst kaum etwas am Hut. Das Chanson-Fach ist der 62-Jährigen, die ihre Karriere in Deutschland bereits als Teenager begann, weit lieber. 1972 gewann sie mit "Après toi" für Luxemburg den Grand Prix d'Eurovision de la Chanson. Auch privat hält die Sängerin Abstand von der Schlagerbranche: Heute trägt Leandros, die mehrfach verheiratet war und sich auch politisch engagierte, den Namen Vicky Freifrau von Ruffin. In Wien präsentiert sie Höhepunkte aus ihrem vielseitigen, vielsprachigen Repertoire. S F

Konzerthaus, Großer Saal, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige