Theater Kritik

Mythologie und Krise: Party mit Argonauten

Lexikon | SARA SCHAUSBERGER | aus FALTER 19/13 vom 08.05.2013

Die Rollstuhlindustrie ist im alten Griechenland eingezogen, die Wirtschaftsmärkte sind die alles bestimmende Macht, und Jason (Dennis Cubic) und Medea (Jaschka Lämmert) treten in Kapuzenjacken den Protest gegen unfaire Wirtschaftssysteme an. In Izy Kusches Stück "Thriller! Jason und Medea kurz vor Mitternacht" trifft die griechische Mythologie auf Finanzkrise und Protestkultur. In Antje Schupps schneller Inszenierung sitzen die Argonauten in Rollstühlen, Graffitiwände und Großstadtbilder dominieren die Bühne, und Hip-Hop-Beats bestimmen den Rhythmus, als müsse hier die Partytauglichkeit von Jason und Medea getestet werden. Die Story bleibt bis zu ihrem splatterhaften Schluss voller Theaterblut aber leider recht undurchsichtig.

Garage X, Fr, Sa 20.00 (bis 17.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige