Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 19/13 vom 08.05.2013

Aufmarschgebiet der Weltpolitik

Was in Syrien vor sich geht, wer in Damaskus warum welche Interessen verfolgt, wissen nur noch die Geheimdienste. Syrien ist zu einem Aufmarschgebiet der Weltpolitik geworden. Die Arabische Liga, China, die EU-Staaten, Iran, Islamisten aus aller Herren Länder, Israel, die Türkei und die USA, sie alle sind in den syrischen Bürgerkrieg verwickelt, sei es mit Beratern, Waffenlieferungen oder Kampfverbänden.

Was in Syrien im globalen Rahmen stattfindet, ist in den 1930ern in etwas kleinerer Dimension auch im Spanischen Bürgerkrieg passiert. Nazis und Sowjets gaben sich hier vor dem Zweiten Weltkrieg ein Stelldichein. In "Mein Katalonien“ beschreibt der britische Autor George Orwell, mit welcher Brutalität Stalins Schergen die republikanischen Truppen gleichgeschaltet haben. Wer das Buch liest, bekommt ein vages Gefühl, was das syrische Volk in diesen Tagen erleiden muss (siehe auch Seite 21).

George Orwell: Mein Katalonien. Diogenes, 288 S., € 10,99


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige