Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (113)

Stadtleben | aus FALTER 19/13 vom 08.05.2013

Herr F. beobachtet in seinem Fitnesscenter immer wieder Herren, die sich nach Sport und Dusche ausgiebig von Kopf bis Fuß eincremen ("auch den Penis“). Seine Frage: Ist dieser Vorgang nicht zu intim für die Öffentlichkeit?

Gegenfrage, werter Herr F.: Ist dieser Vorgang nicht zu intim, um so genau von Ihnen beobachtet zu werden? Manche Menschen haben ganz offensichtlich nichts gegen das Ausleben von Intimitäten in aller Öffentlichkeit. Das mag andere ärgern oder zumindest unangenehm berühren. Doch was tun? Am besten, den inneren Schweinehund überwinden und nicht hinsehen. Ignoranz ist die beste Waffe gegen Menschen mit Hang zum Exhibitionismus, und das Fantastische daran ist: Sie wirkt doppelt. Zum einen hat sie einen pädagogischen Effekt, und zum anderen schützt sie Sie auch noch vor unliebsamen Beobachtungen. Oder ist am Ende doch Ihre Neugierde stärker?

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige