Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Marktlücke

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 19/13 vom 08.05.2013

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Eine Freundin fiel letztens mit ihrem rosigen Teint auf. "Aha“, dachte ich. Ich wusste, ich muss vorsichtig sein mit ihr, wenn ich Informationen will, sie ist sensibel. "Wen knallst du?“, fragte ich sie also sanft. "Edward Norton“, sagte sie stolz. Also nicht den echten, aber der sehe ihm so ähnlich, es sei ein Traum. Und das mache sie fertig im Bett, die Vorstellung, es wäre der echte. Und es mache auch nix, dass der Lookalike eigentlich eine Dumpfbacke sei. Sie habe ihm beigebracht, "Honey“ zu ihr zu sagen, so was hasst sie eigentlich, aber wenn er "Honey“ mit dem Gesicht zu ihr sagt, ist sie geliefert. Es hätte auch "petrol station“ sein können, wurscht, Hauptsache das Gesicht und Englisch, aber das wäre ihm wahrscheinlich komisch vorgekommen.

Gute Idee für ein Special-Interest-Begleitservice. Man ruft sich die vermeintlichen Mick Jaggers und Liz Taylors an und feiert ein bisschen Club-54-Revival, und zwar daheim im Bett. Oder gibt’s das eh schon? Ich hätte da nämlich eine kleine Wunschliste. Edward Norton ist übrigens nicht mehr dabei, auf den bin ich bös, weil den wollte ich eigentlich immer exklusiv für mich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige