Film Neu im Kino

Grusel in Großaufnahme: "Stoker"

Lexikon | aus FALTER 19/13 vom 08.05.2013

India ist ein seltsames Mädchen. Die in sich gekehrte junge Frau lebt mit ihrer Mutter Evie in einer Villa auf dem Lande, irgendwo im Nirgendwo. An ihrem 18. Geburtstag kommt ihr Vater ums Leben, dafür taucht dessen verlorener Bruder wieder auf: Onkel Charlie (Matthew Goode), der gewandte Ladies' Man, erprobt seine Verführungskünste zunächst an Evie (Nicole Kidman), dann an India (Mia Wasikowska), und dann wird's einem mit der Zeit so richtig unbehaglich. "Stoker", das Hollywood-Debüt von Chan-wook Park, nimmt als Mysteryfilm deutliche Anleihen bei Hitchcock (v.a. "Shadow of a Doubt", 1943). Bei der Gestaltung aber bleibt sich der koreanische Regisseur treu, setzt wie in früheren Arbeiten ("Oldboy", 2003) auf exzentrische Kameraoperationen und Grusel in Großaufnahme: Einmal krabbelt eine Spinne unbemerkt Indias Schenkel hoch. M O Ab Fr in den Kinos (OmU im Gartenbau)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige