Back to the Boring Twenties: Baz Luhrmann schlachtet Gatsby, noch bevor der erschossen wird

Feuilleton | Filmkritik: Klaus Nüchtern | aus FALTER 20/13 vom 15.05.2013

Die Voraussetzungen wären eigentlich gut gewesen: Die Erstverfilmung von 1926 ist verschollen, die von 1949 kennt keine Sau, und der 1974er-"Gatsby“ ist in erster Linie dafür bekannt, dass Robert Redford darin einen weißen Anzug anhat. Den trägt Leonardo DiCaprio auch, setzt sogar noch einen in Rosa drauf, macht aber auch im schwarzen Schwimmeinteiler gute, wenngleich tote Figur.

An der Besetzung der Titelrolle liegt es nicht, dass die Adaption von F. Scott Fitzgeralds berühmtem Roman von 1925 mit ziemlicher Sicherheit das Dümmste gewesen sein wird, was 2013 in die Kinos kam. Zähe 143 Minuten dauert der Film, aber spätestens nach zwei Minuten merkt man, dass hier nichts und niemand heil rauskommt. Immerhin: Als Ich-Erzähler Nick Carraway, der im hinzuerfundenen Prolog Züge des Autors bekommt, hat sich Tobey Maguire ein Kinn wachsen lassen und sieht jetzt aus wie der kleine Bruder von Jon "Mad Men“ Hamm.

"Hast du einen Blumenladen geplündert?“, fragt Daisy (Carey Mulligan) ihren Cousin Nick angesichts der abundanten Arrangements, mit der Gatsby vorsorglich dessen Bude vollgeräumt hat, um sie für die Wiederbegegnung mit der Geliebten herzurichten.

Alles an Baz Luhrmanns Adaption ist too much. Der hypervolatilen Kamera, die durch den 3-D-Parcours rast, möchte man am liebsten eine Riesendosis Ritalin verpassen. Der Soundtrack, der mal dancefloorig aufgepimpt wird (V-Effekt!), dann wieder die "Rhapsody in Blue“ zwei Jahre vor ihrer Uraufführung zum Einsatz bringt, ist um nichts weniger penetrant. Das will wohl fiebrig sein, ist in seiner besessenen Nachstellung aller "Jazz-Age“-Klischees aber nur brunzdumm. "Of course you can repeat the past“, widerspricht Gatsby seinem Freund Nick. Schon möglich. Bloß: Wer würde diese Boring Twenties schon haben wollen?

Ab 17.5. in den Kinos (OF im Haydn)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige