Musiktheater Tipp

Die Flammen (l'orrendo foco) lodern zum Himmel

Lexikon | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Die Festwochen beschließen ihre Verdi-Trilogie mit der Oper "Il Trovatore". In der Inszenierung des Film- und Opernregisseurs Stölzl verspricht man sich eine bildgewaltige Auseinandersetzung in einer fast surrealen Welt. Auf das romantische Schauerdrama trifft das durchaus zu, seine Dramaturgie zeigt überwältigende Gefühle statt vorhersehbarer Handlungsverläufe. Nicht die verworrene Geschichte zwischen dem Troubador und dem Grafen Luna, der Hofdame Leonora und der Zigeunerin Azucena, die mit Hinrichtung und Vergiftung endet, sondern die Träume, Erinnerungen und Erzählungen der Protagonisten zeichnen die Musik aus und machen sie traditionell zu einem Sängerfest. Man darf gespannt sein, ob es das in einer neuen Lesart des Dramas wird. HR

Theater an der Wien, So, Mi 19.30 (bis 3.6.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige