Empfohlen Stöger legt nahe

Schönes Wienerlied-Doppel in der Sargfabrik

Lexikon | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Neues Wienerlied im Doppelpack: Bohatsch & Skrepek klingen auf ihrem aktuellen Album "Alles in Butter", als wäre ein österreichischer Dialektliedermacher aus den 70er-Jahren durch ein Zeitloch gepurzelt und hätte unterwegs eine Hochzeitskapelle aufgegabelt, die ein bisschen Jazz ebenso im Programm hat wie diverse Weltmusikspielarten; sogar ein wenig Elektronik ist mit dabei. Den mit dreiköpfiger Band namens de foischn Wiener (Akkordeon, Kontrabass, Überstimme) an seiner Seite antretenden Martin Spengler (voc, guit) darf man sich wiederum als einen Ernst Molden vorstellen, der sich weniger am Blues als vielmehr am Soul bedient.

Sargfabrik, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige