Neue Bücher  

Feuilleton | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Lebt und mordet in Wien

"Wenn sie erst einmal durch deine Wohnung trampeln und deine Sachen durchwühlen, dann bist du wirklich tot.“ Zu dieser ernüchternden Erkenntnis gelangt Polizeimajor Belonoz, Chef der Mordkommission. Nicht nur Christian David gibt mit diesem Thriller-Krimi-Mix sein Debüt, auch die junge, mit viel Intuition und Einfühlungsvermögen ausgestattete Staatsanwältin Lily Horn. Vielleicht ist es ja der Auftakt zu einer Wien-Krimireihe. Allerdings hätte man dann gleich zu Beginn schon ziemlich viel übers Privatleben der Protagonistin erfahren - wie der Autor ganz generell nicht zur Zurückhaltung neigt: Ein Serienkiller, der seinen Opfern, allesamt junge Frauen, die Augen aussticht, reicht ihm nicht. Es gibt Nachahmungstäter, üble Medieninterventionen und Politintrigen. Hat man sich durch die etwas behäbigen ersten zwei Drittel durchgekämpft, wird es noch recht spannend, und die Lösung ist, obgleich nicht völlig logisch, so doch immerhin überraschend. ML

Christian


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige