"Verlass die Stadt!“

Stadtleben | Klaus Nüchtern | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Großstadt ist großartig, aber ihre Peripherie und das Umland sind es auch. Also: Nichts wie raus! Das Auto bleibt zuhause, damit man trinken kann und nicht zum blöden Parkplatz zurück muss

Es gibt wohl in jeder Biografie den Moment, da man den Ausflug, insbesondere den "Sonntagsausflug für die ganze Familie“ verflucht und für jene finstere Kraft hält, die das Rad des ewigen Leids am Laufen hält. Natur?! Landschaft?! Gehen??!! Mal ehrlich: Geht’s noch??!!!

Tja, und dann setzt man selber Kinder in die Welt und sieht sich eines Tages selbst dabei zu, wie man - das Frühstück ist noch im Gange - in die Hände klatscht und Sätze sagt wie: "Kinder, das Wetter ist so herrlich, da wollen wir doch einen Ausflug machen!“ Und weil das Rad des ewigen Leids dann doch hin und wieder angehalten wird, gibt es sogar Kinder, die dem Ausflug tatsächlich den Vorzug vor Vokabellernen und Verwandtenbesuchen geben.

Außerdem muss der lieben Wahrheit wegen dazu gesagt werden, dass Ausflug nicht gleich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige